Fertigstellung des Polyplay Nachbaus

Eben erreichte mich folgende Mail, mit der Bitte, die Ankündigung zu verteilen und mögliche Teilespender zu erreichen.

Hallo Computerfreunde,

der nächste Donnerstag ist der Daddelnden Demokratischen Republik
gewidmet: Bis abends soll ganz praktisch (sägen, schrauben, löten)
eine originalgetreue Nachbildung des POLYPLAY Elektronischer
Spielcomputer Mod. 2 entstehen.

Das knapp 2 Meter hohe Original im braungemaserten Holzkleid vom
„VEB Möbelbau Mosel“ stand in FDGB-Ferienheimen und bot für 50
Pfennig Spiele wie „Hase und Wolf“, „Schießbude“ oder
„Wasserrohrbruch“.

Wir werden Baupläne, Material, Glühwein und Amiga-Salonjazz
vorbereiten, damit der Nachbau plangemäß abends vollendet ist.

Um 12 geht es los: Wer mit anpacken will, oder so früh schon Lust
auf Glühwein hat, komme vorbei.

Ab 20 Uhr kriegt der Automat den letzten Schliff und eine Daddelnacht
kann sich anschließen.

Infos zur Konsole, Bauplan, Teileiliste: http://gal.lery.org/polyplay/

Wir werden (außer Holz und Schrauben) folgendes
brauchen:

1 Riffelglas oder Plexiglas 10 x 67,5 cm
1 Plexiglas 40 x 67,5 cm
1 x86-PC (600 MHz oder schneller) mit Netzwerkkarte (fuer
Net-Install)
1 Röhrenmonitor 15 Zoll
1 alte Lichtorgel mit Audio-In wie z.B. ebay:250540805895
1 PC-Keyboard zum Ausschlachten
6 Große Taster für die Steuerung (Auswahl, Feuer,
Links-Rechts-Hoch-Runter)
1 Münzeinwurf, der einen Kontakt auslöst (oder
einfach ein weiterer Taster)

Grüße, wir sehen uns 🙂
Johannes

Das Ganze ist ein Projekt der Gal.lery.org des Wächterhauses in der Eisenbahnstraße 14, 04315 Leipzig.
Wer also mitbauen, mittrinken, oder sich das Ganze einfach nur mal ansehen möchte, kann gerne vorbeikommen. Infos gibt es unter der angegebenen Adresse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.