DVD Tipp der Woche

Gestern haben wir uns einen großartigen Film ausgeliehen und zwar „Gran Torino“.
Eigentlich machen wir ja immer einen großen Bogen um das Drama Regal und greifen lieber zu aktuellen Blockbustern oder was mit Zombies, aber nachdem ich zufällig über diesen Film gelesen habe, musste ich ihn einfach sehen.
Die Story ist schnell erzählt: Clint Eastwood spielt den gealterten Kriegsveteran und Rassisten Walt Kowalski, der zusehen muss, wie das Viertel, in dem er wohnt immer mehr zum Ghetto verkommt und von Banden beherrscht wird. Als dann auch noch eine asiatische Familie vom Stamm der Hmong nebenan einzieht werden sie natürlich schnell Opfer seiner Vorurteile und als der Sohn dann auch noch im Auftrag einer Gang seinen geliebten 1972er Gran Torino stehlen will, scheinen diese auch bestätigt. Dann wird er jedoch Zeuge, wie auch die asiatischen Nachbarn Opfer der eigenen Leute werden, zunehmend bedrängt, erpresst und auch verletzt werden und beschließt, die Familie zu beschützen.
Der gesamte Film wird dabei komplett von dem großartig spielenden Eastwood getragen (der auch an Buch und Regie beteiligt war), der wie so oft den grimmigen Einzelgänger gibt und nur langsam Einblick in seine Gefühlswelt gewährt. So einfach der Film auch scheint, ist er doch tiefgründiger, als man erwarten würde und gipfelt in einem wahrhaft dramatischen Finale, dass teils vorauszuahnen ist, aber dennoch schockiert und zu Tränen rührt.
Ein wirklich toller Film, den ich jedem nur empfehlen kann.

Ein Gedanke zu „DVD Tipp der Woche“

  1. Ich habe ihn mir neulich auch angeschaut. Fand ihn eigentlich ganz gut. Die meiste Zeit über fand ich die Handlung etwas flach und der Film lebt nur von den rassistischen Kommentaren Kowalskis. Das Ende ist dafür wieder richtig gut. Sehenswert ist er auf jeden Fall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.