Vorsicht, Kunde!

Kunde betritt den Laden und möchte eine SD-Karte kaufen.

B.: Da hätte ich eine mit 8GB.

Kunde: Ach nee, nicht so groß, hast du keine kleinere?

B.: Nein, leider keine mehr da.

Kunde: Ne, die ist zu groß. Da passen zu viele Spiele drauf, da ist meine Tochter nur noch am Zocken.

B.: Sie als Vater unterstützen die Verwendung von Raubkopien?

Kunde: Ne, die sind doch alle auf dem PC meines Sohnes…
Ich kann ja nicht immer für ein Spiel 30-40€ ausgeben.

B.: Ja, das sind illegale Raubkopien. Und doch, kann man, zumal die Spiele hier auch erheblich weniger kosten.

Kunde.: Das hat die halbe Klasse. Die wollen das alle haben. Man kann doch nicht immer Spiele kaufen.

Es folgt ein langer Diskurs seitens B. über die Folgen illegaler Kopien für den Spielemarkt und betretenes Schweigen auf Seiten des Kunden.
Er erkundigte sich noch, was ein DS kosten würde und verließ dann den Laden.

B. findet es moralisch sehr fragwürdig Kinder beim Nutzen von Raubkopien zu unterstützen und ich finde es einfach nur traurig, dass Kindern keine reellen Werte mehr vermittelt werden. Ich weiß noch ganz genau, wie ich mich jedes Weihnachten und zu Geburtstagen über GENAU 1 Spiel freuen durfte, dass vorher monatelang von mir ausgesucht und herbeigesehnt wurde und in dass dann all meine freie Zeit geflossen ist. Musste ja auch eine Weile gespielt werden, bevor das Taschengeld für ein neues reichte oder ein neuer Feiertag anstand. Wie traurig ist das, statt eines liebevoll ausgesuchten Spielzeugs (man muss ja nicht alles auf Spiele beschränken) eine SD Karte mit wahllos draufgepackten Daten unterm Weihnachtsbaum zu finden?

Ein Gedanke zu „Vorsicht, Kunde!“

  1. Das war bei uns ähnlich. Zum Glück hatte ich noch ein paar Geschwister, die auch für Spielnachschub gesorgt haben. Wenn ich nicht das Gefühlt hab, dass ich ich ein Spiel verdient/bezahlt hab, nimmt mir das den ganzen Spaß an der Sache. Da bringen einem 500 NDS Spiele auf der Speicherkarte auch nichts, wenn man sie dann nicht spielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.