Spiele diverse

Heute habe ich endlich, mit einiger Hilfe aus dem Netz, die letzten versteckten Rätsel bei „Professor Layton und die Schatulle der Pandora“ gefunden und gelöst.
Alles in alle, war es natürlich wieder ein ganz großartiges Spiel, jedoch war ich von der Story des 1. Teils wohl etwas verwöhnt und hatte in der Fortsetzung mehr erwartet, als ich letztendlich bekommen habe.
Gerade gegen Ende fiel die Story doch sehr ab und wurde recht kurz angebunden abgearbeitet. Ob das so gewollt war, oder die Entwickler damals einfach nicht mehr Zeit hatten, ist unklar. Die Rätsel waren auf gewohnt hohem Niveau, ohne wirklich zu frustrieren oder die Story aufzuhalten, außerdem waren sie diesmal auch besser in die Gesamtgeschichte eingebaut und wirkten nicht mehr so aufgesetzt.
Ich kann dieses Spiel, und natürlich auch den Vorgänger, jedem Rätsel- und Adventure-Freund nur ans Herz legen. Sogar meine storyunwillige Mutter hatte mit dem 1. Teil richtig Spaß, obwohl sie das nie zugeben würde (…ich spiel nur Zookeeper…).
Nun bin ich also bereit für ein neues Spiel, doch welches soll es sein?
Frisch bestellt, da zum Schnäppchenpreis gefunden, habe ich letztens „Die Gilde“ für den DS, das ist jedoch noch nicht da. Außerdem seit längerem auf meinem Wunschzettel: „Indiana Jones und der Stab der Könige“ für die Wii, vor allem, wegen dem Gratisadventure „Fate of Atlantis“ als Zugabe, aber auch, weil ich mal Lust auf Peitschenschwingen verspüre. Ist jetzt endlich zum Budgetpreis erhältlich, aber ich hadere noch.
Nachdem B. „Star Ocean The Last Hope“ auf der 360 angefangen hat, habe ich auch mal wieder Lust, auf richtige RPG Kost bekommen, doch da gibt es leider auf der Wii noch nichts derartiges und alles, was ich für den Game Cube noch rumliegen habe, gefällt mir vom Kampfsystem her nicht.
Demnächst soll ja das erste richtige Wii RPG (Name vergessen) erscheinen, aber bis dahin muss ich mich wohl noch gedulden.
Außerdem schon lange am Überlegen bin ich über „Cursed Mountain“ für die Wii, habe aber Angst, dass ich als alter Angsthase zu schnell aufgeben könnte. Ich liebe Survival-Horror Spiele, allerdings gucke ich lieber zu, als selber den Controller in der Hand zu haben.
Am Freitag kommt außerdem der großartige, inovative und mit positiven Kritiken überhäufte Titel „Scribblenauts“ für den DS raus, bei dem man durch das Schreiben von Wörtern seine Umgebung beeinflussen kann/muss um im Spiel weiterzukommen. Klingt super, aber da keine fortlaufende Story geboten wird, habe ich Angst, nicht genug Motivation aufbringen zu können und, wie schon bei anderen inovativen Titel zuvor, nach ein paar Stunden gelangweilt zu sein.
Ebenfalls mein Interesse geweckt (obwohl ich keine 360 besitze) hatte das Spiel „Brütal Legend“, dachte ich doch, es wäre ein klassisches Hack`n`Slay mit cooler Mucke und krasser Optik. Aber ne, wieder so ein Pikmin, Overlord, Little Kings Story Verschnitt: Einheiten gruppieren, verschieben, befehligen, das ganze noch in Echtzeit und trotzdem immer an vordersten Front dabeisein…ne, das ist nichts für mich.
Momentan bin ich eigentlich auf der Suche nach was Klassischem, super Grafik darf es auch haben, tolle Story sowieso und die Steuerung muss butterweich und intuitiv sein. Bin für Vorschläge offen, aber kommt mir jetzt nicht mit irgendwelchen PS3 Shootern.

Was anderes:
Hat jemand das aktuelle GEE Bilderrätsel gelöst?
Ich jetzt schon, mit vereinten Kräften, aufdringlichem Nachfragen gestern beim Spielestammtisch und einer Portion Glück.
Uns hat genau noch ein Titel gefehlt, keiner kannte das Spiel und das Lösungswort war so absurd, dass man auch nicht darauf schließen konnte und was sehe ich heute, als ich das aktuelle Wii Magazin kurz nach Kauf aufschlage? Einen ähnliche Screenshot unter der Rubrik „Download Games“ und den Titel dazu: Arkanoid! Juhu…gelöst.
Die Lösung lautet übrigens Moai Maea. Es ging nämlich um Spiele, in denen die berühmten Köpfe der Osterinseln vorkommen und das ist (laut Wikipedia) die genaue Bezeichnung dieser Statuen.
Wieder was gelernt, Videospielen sei Dank!

PS: Ein paar Seiten weiter findet sich im Wii Magazin ein weiterer Screenshot, der hilft, die Lösung zu finden. Ob sich die GEE Redaktion hat inspirieren lassen? Das aktuelle Wii Magazin ist ja doch schon eine Weile auf dem Markt…

3 Gedanken zu „Spiele diverse“

  1. Für welches System suchst du denn Spiele? Ich hab ja in letzter Zeit nichts anderes gezockt als PS3 Shooter, naja.. und Star Wars – The Force Unleashed. Ich brauch aber bald mal wieder etwas Abwechslung. Habe noch Fable 2 und Eternal Sonata auf der XBox360 rumliegen. Die sollen ja richtig gut sein. Es gibt übrigens bei amazon.co.uk schon Dead Space: Extraction für die Wii zu kaufen. Dead Space fand ich schon klasse und RailShooter machen ja immer Spaß.

  2. „… Ebenfalls mein Interesse geweckt (obwohl ich keine 360 besitze) hatte das Spiel „Brütal Legend“, dachte ich doch, es wäre ein klassisches Hack`n`Slay mit cooler Mucke und krasser Optik. Aber ne, wieder so ein Pikmin, Overlord, Little Kings Story Verschnitt: Einheiten gruppieren, verschieben, befehligen, das ganze noch in Echtzeit und trotzdem immer an vordersten Front dabeisein …“

    Woher weißt du denn, dass dies der Spielablauf ist? Habe ich da irgendwo einen Test verpasst? Dachte bzw. denke immer noch, das Brütal Legend nur Hack’n Slay ist. Wenn es aber doch so ist wie du schreibst, dann verzichte ich ebenfalls. Dabei habe ich mich so darauf gefreut. 🙁

    1. Test war in der aktuellen GEE und ich war ziemlich enttäuscht, hatte ich mich doch ebenfalls so auf das Spiel gefreut. Ich bin halt eher Einzelkämpfer und wenn ich schon nicht aktiv kloppe, dann höchstens noch rundenbasierend. Aber diese ganzen Mischmasch-Kampfsysteme, die sich in den letzten Jahren entwickelt haben, sind mir echt zu hoch und machen es auch nicht leichter, ein passendes Spiel zu finden.

      Ich habe mir gestern einen Tag frei genommen und mal wieder mein N64 angeschlossen. Nach Versuchen mit Doom 64, RE2 und 1080 bin ich dann bei Kirby 64 gelandet und da erstmal hängengeblieben. Nach ein paar stumpfen Einarbeitungsleveln wird das ja für ein Kirby-Spiel ganz schön fordernd. Bin zwar nicht so der J&R Fan, aber für gestern hat es gereicht. Heute warte ich auf mein „Die Gilde“, ansonsten flitze ich nachher noch los und besorge mir „Scribblenauts“ für´s Wochenende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.