Mehr Lustiges/Trauriges/Nachdenkliches

Ich weiß ja, dass ihr von „Vorsicht, Kunde!“-Einträgen nicht genug bekommen könnt und meine Kunden liefern zum Glück nicht genügend Stoff, um eure Gelüste zu befriedigen. Für den kleinen Happen zwischendurch empfehle ich euch deshalb folgende Seiten:

Hier ein sehr schöner Blog, in dem ein SPAR-Markt Besitzer (dass es die noch irgendwo gibt…) aus seinem Alltag berichtet. Nicht immer wichtig, dafür aber regelmäßig. Am besten sind die Stories über den Pfandautomaten, bei Zeit und Muse also gerne mal im Archiv stöbern. Ah, unten gibt es verschiedene Kategorien, da finden sich auch die Pfandautomatengeschichten.

http://www.shopblogger.de/blog/

Und der ist von unserem geschätzten Gastleser zur Veranstaltung „RETRO Games liest“. Hauptberuflich Student, nebenher Barkeeper, auch wenn es eher umgekehrt scheint, berichtet er sprachlich sehr bildhaft aus seinem Joballtag. Leider nur sporadisch neue Einträge, dafür sind die vorhandenen umfangreich und unterhaltsam.

http://bargeschichten.wordpress.com/

Ja super, sind grad Umbauarbeiten und Ostern ist auch lange vorbei. Dann können wir uns wenigstens auf neue Geschichten freuen.

Zuletzt noch unser Favorit. Schräger Typ, muss sehr einsam sein. Der Matti aus Berlin betreibt den Comet-Gamestore, ist schon sehr lange in der Branche, hat nachweislich viel für die Videospiel-Community in Berlin getan und wirkt trotzdem nicht so, als könne man ihn ernstnehmen. Vor allem fachlich bemerke ich häufiger Lücken. Er betribt einen eigenen YouTube-Kanal, auf dem er regelmäßig mehr oder weniger interessantes aus seinem Leben postet. Wirklich sehenswert sind dabei nur die, in denen es um lustige/merkwürdige/ Kundenbegebenheiten geht, der Rest ist eher grenzwertig und dass seine Sammlung wohl zum großen Teil aus im Laden eingesackten, ihm unbekannten, Spielen besteht, macht mich, als Sammler und Liebhaber regelmäßig traurig. Trotzdem mal reinschauen, Matti-Fan werden, er braucht es dringend.

http://www.youtube.com/results?search_query=cometmatti&gl=DE&hl=de

Und falls ihr lieber offline lesen wollt lege ich euch die beiden Bände des Buches „Wo sind die normalen Menschen“ von Patrick Becher, erschienen im CSW Verlag ans Herz. Patrick und sein Kumpel Robin betreiben einen, zwischendurch auch mehrere, Computerspiel-A&V in Hamburg und haben aus ihrer langjährigen Erfahrung ebenfalls jede Menge zu berichten.

Ihr seht, ich bin nicht alleine. Und falls ihr euch demnächst in irgendeinem Laden komisch verhalten solltet, seid euch gewiss, ihr seid zumindest den ganzen Tag Gesprächsthema unter den Verkäufern, und wenn ihr Pech habt, taucht ihr vielleicht in einem Blog, oder sogar in einem Buch auf. Lasst das jetzt kein Anreiz sein, immer schön benehmen!

3 Gedanken zu „Mehr Lustiges/Trauriges/Nachdenkliches“

  1. Der letzte satz laesst darauf schliessen das du jetzt doch diese ganzen VK geschichten als buch rausbringst *freu*
    Du warst bei meinem letzten besuch da noch unentschlossen.
    Sobald das rauskommt will ich eins haben.
    Kommt das richtig ueber nen verlag oder wirst du es nur ueber deinen laden vertreiben?

  2. Ahh, wie hast du das denn rausgelesen? Nein, da ist weder was in Planung, noch genügend Material vorhanden. Vielleicht in ein paar Jahren. Einen interessierten Verlag hätte ich sogar wirklich schon.

  3. Hachja, Comet Games, da hab ich in den 90ern SNES und MD Spiele gekauft… hab direkt da gewohnt in dem Haus wo der war. Das waren Zeiten, den Youtube-Kanal werde ich mir mal anschauen. Er wirkte aber damals schon recht skuril wie er immer vor seinem Laden saß. ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.