Dies und das

Gestern habe ich endlich mal Zeit und Muse gefunden, meine Weihnachtsgames anzuzocken. Los ging’s mit Disney Micky Epic, das ich von meiner Schwester bekommen habe (Dazu gab’s noch ein passendes T-Shirt und einen total nerdigen Pin, siehe auch hier: http://cgi.ebay.de/Mickey-Epic-wii-T-Shirt-Ansteckpin-NEU-OVP-/120657921086 ), das meine niedrigen Erwartungen leider nicht übertroffen hat. Das Spielkonzept hatte soviel Potenzial versprochen, aber dank schwammiger Steuerung und unübersichtlicher Kamera ist nur ein durchschnittlicher Plattformer draus geworden. Das war mir ja, wie schon früher erwähnt, bewusst, deshalb habe ich es mir auch lieber schenken lassen. Zum Weiterspielen motivieren nur die liebevollen Animationen. Man merkt schon, dass da Herzblut reingesteckt wurde: Die krude Optik, die durchdachte Story, der einsteigerfreundliche Anfang, aber vielleicht hätte man doch noch einen 3D-J&R Spezialisten dazuholen sollen, denn ständig, dank unübersichtlicher Kamerawinkel, in die falsche Richtug zu Laufen oder dank nicht abzuschätzender Entfernungen in Abgründen zu Landen frustriert auf Dauer.

Danach zum Abreagieren (endlich) House of the Dead Overkill eingelegt. Herrlich: Trashige Story, abgehalfterte Charaktere, derbe Sprüche, B-Movie Flair und dazu Zombies killen ohne Druck, da ich im wohl niedrigsten Schwierigkeitsgrad starte und nach meinem Ableben einfach an der gleichen Stelle weiterballern darf. Einfach nur toll, hab‘ die ganze Zeit gegrinst und mal wieder über die deutsche Rechtsprechung den Kopf geschüttelt, die uns so ein herrlich unkompliziertes Vergnügen vorenthält.
Danach überlegte ich noch, meine Mario Anniversary Collection zu entweihen, entschied mich jedoch dagegen, obwohl ich beschlossen habe, den 2ten Teil demnächst mal wieder Durchzuzocken. Alle paar Jahre muss es halt doch mal sein!

Nun zur Arbeit. Heute wird erwartungsgemäß nicht viel los sein. Falls ihr noch was braucht über die Feiertage, bis 18 Uhr sind wir noch da. Morgen ist dann geschlossen, auch wir begehen das neue Jahr entspannt. Damit wird dann heute auch gleich angefangen, denn alle anstehenden Aufgaben sind erledigt (außer vielleicht noch Post wegbringen und Abendessen einkaufen) und über alles weitere mache ich mir nächstes Jahr Gedanken.
Nächste Woche geht es dann auch straight an die Planung unseres 5-jährigen Jubiläums. Dafür ist noch jede Menge zu Oragnisieren, zu Besorgen und Auszudenken. Vor allem ein Beamer fehlt uns noch, nachdem wir die letzten nach Gebrauch verkauft haben. Ansonsten geht alles seht routiniert zur Sache, ist ja nicht die erste Party, die wir veranstalten.

Bleibt nur noch, Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr zu wünschen. Feiert nicht zu doll, zockt dafür mehr, wir sehen uns im nächsten Jahr.

3 Gedanken zu „Dies und das“

  1. Ich bin gerade dabei Super Mario Bros aus der Anniversary Collection zu zocken (auch ein Weihnachtsgeschenk). Die Klassiker machen einfach noch immer am meisten Spaß. Auf Epic Mickey habe ich verzichtet. 3D Jump&Runs machen mir aber meistens auch nicht so viel Spaß.

  2. Soiele grade DestructionDerby 64 *gg*
    genau wie ich mir das vorgestellt habe, ein klasisches, arcedelastiges spiel das bockt.

    Zwei fragen zu HotD Overkill:
    Auf welcher Taste liegt der abzug?
    Kann man die Tasten frei belegen?

    Bei meinem Wii-Gewehr ist Z als abzug vorgesehen, bei der HotD Knarre soweit ich weiß B lässt sich das ändern?

  3. House of the Dead Overkill würde mich ja reizen, leider fehlt mir dafür aber die Wii.

    Dann zocke ich halt einfach nochmal „The House of the Dead 2“ auf der Dreamcast – Das macht immer wieder Spaß 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.