E3 2010

Mit Spannung und Vorfreude haben wir alle die diesjährige E3 erwartet. Auch, wenn der Grundtenor schon lange vorher feststand: Sony und Microsoft springen auf den Bewegungssteuerungs-Zug auf und Nintendo präsentiert den neuen DS in 3D.
Überraschungen gab es somit keine. Neues Zelda, Umsetzungen bekannter N64 Hits für den 3DS, Fortsetzungen aller bekannten Spielereihen und die Vorstellung des ehemaligen Project Natal, nun Kinect und Sonys Konkurrenzprodukt Playstation Move.
Letztere waren dabei an Peinlichkeiten kaum zu überbieten. Schon im Vorfeld der E3 kursierten Videos, von Playstation Move spielenden Menschen. Und was spielen sie? Genau, Tischtennis. Soviele Möglichkeiten, soviel Potenzial und alles wird für die Vorführung eines besseren Wii-Sports verschwendet. Das wäre ja OK, wenn auch etwas spät, denken wir doch alle zurück, wie Nintendo vor 4 Jahren belächelt wurde, für seine ungewöhnliche Steuerung und sein auf Familien ausgerichtetes Marketing. Aber nun noch schnell aufspringen, wo nichtmal mehr die Mutti von nebenan Lust auf Hampelspielchen hat? Definitiv keine gute Entscheidung, haben sich doch Sony und Microsoft immer gerühmt, für ihre auf Erwachsene ausgerichtete Marketingpolitik und ihre „richtigen“ Spiele. Als informierter Mensch fühlt man sich doch leicht verar…t. Sogar in den normalen Abendnachrichten wird der Vergleich mit der Wii gezogen und die neue Technik skeptisch aufgenommen, vor Jahren noch undenkbar.
Peinlicher ging es nur bei Microsoft zu, deren momentane Werbekampagne doch tatsächlich Familien in einem braunen(!) Wohnzimmer, vor einer braunen(!) Couch herumspringen lässt. An was erinnert uns das nur? Kleiner Tipp: ersetzt braun mal durch weiß!

Auch das Spielelineup klingt zweifelhaft, neben einer Tierstreichelsimulation, in der man ganze 20 verschiedene Tiere liebkosen kann, gibt es auch noch eine Sportspielcompilation und ein Fitnessspiel. Natürlich ist das jetzt eine sehr subjektive Auswahl um genau das auszudrücken, was ich denke, es gibt sicher auch Core-Games, aber sogar Microsoft selber hat seine großen Bühnenshows auf Casual und Fuchtel ausgelegt.
All das wäre kein Problem, käme es nicht einige Jahre zu spät. Glaubt wirklich jemand, dass der durchschnittliche XBox360 User plötzlich Tiere streicheln möchte oder der PS3 Spieler Lust hat, mehrere hundert Euro auf den Tisch zu legen, um dann Tischtennis zu Spielen? Oder glaubt man gar, Nintendo noch etwas Boden abgraben zu können und alle zu erwischen, die noch keine Wii zuhause haben, mit der Begründung Fuchteln in HD zu bieten?
Ich verstehe nicht, was man erreichen möchte mit dieser Strategie. Dass irgendwann alle Konsolen Bewegungssteuerung bieten würde, war ja abzusehen, ein wenig mehr Inovation und Wagemut hätte ich aber schon erwartet und bin dementsprechend enttäuscht von der „neuen“ Technik.
Zu den einzelnen Preisen war noch nicht viel bekannt, nur dass Microsofts Kinect wohl um die 200 US Dollar kosten soll, womit man dann die komplette neue Technik zuhause hätte, denn zum Steuern benötigt man ja lediglich diverse Körperteile. Ein bisschen Sorgen macht mir das schon, darf man dann im Hintergrund gar keine Bewegungen mehr haben oder erkennt der Sensor automatisch nur die spielende Person? Das wird wohl die Praxis zeigen.
Etwas kostspieliger kommt Sonys Playstation Move daher. Soll doch ein Bundle bestehend aus Controller-Einheit und (Nunchuck-) Ergänzungseinheit um die 100 US Dollar kosten, dazu kommt dann noch die Kamera und natürlich braucht man zum Spaßhaben auch mehr ale nur ein Paar. Tischtennis alleine ist schließlich auch doof 😉
Erschreckend ist auch, dass man zu glauben scheint, wenn man Fuchtelsteuerung hat, kann man auf gute Grafik verzichten. So sehen in Sonys Werbevideo zum Playstation Move die meisten Spiele aus, als wären sie für die Wii produziert worden, aber nicht etwa, nach Zelda oder Mario, sondern nach eben jenen billig produzierten 3rd Partie Spielen, um die man als erfahrener Zocker einen großen Bogen macht und die Käufer solcher Software immer mitleidig belächelt.

Bitte gucken hier:

Hoffentlich werden bald ein paar richtig gute Spiele vorgestellt, die die neue Technik nutzen, sonst sehe ich hier nur verschwendetes Potenzial.
Nintendo dagegen hat alles richtig gemacht, hält sich mit neuen Fuchtelspielen dezent zurück und setzt dagegen auf Klassiker, wie Zelda und Pokémon. Nicht spannend, aber besser, als momentan im Bewegungssteuerungsstreit mitzumischen. Dafür präsentierten sie lieber ihren neuen Handheld, den Nintendo 3DS. Schöner Name, schönes Gerät, absolutes Haben-muss. Um die letzten Aufgüsse an DS habe ich bewusst einen großen Bogen gemacht und spiele immer noch auf meiner ersten, aus Japan importierten Gerät, da ich immer noch sehr zufrieden damit bin und die neueren nicht genug Neues boten um aufzurüsten, aber nachdem ich die ersten bewegten Bilder auf dem 3DS gesehen habe war die Entscheidung auch schon gefallen und Nintendo traue ich durchaus zu, die neuen Möglichkeiten sinnvoll zu nutzen und mich mal wieder im großen Stil zu verzaubern. Wenn ich schon sehe, dass einer der Launchtitel ein neues Paper Mario sein wird, kann ich schon kaum noch ruhig auf dem Stuhl sitzen bleiben, so heiß bin ich auf das Gerät. 3D ist nicht umsonst die Zukunft und Nintendo ist mal wieder auf dem richtigen Weg. Neues wagen, Bekanntes optimieren, Klassiker wiederbeleben.

Ein Gedanke zu „E3 2010“

  1. Tja als MS Anhänger muss ich ehrlich sagen das Nintendo’s
    PK am besten war.
    Sind ja auch schon massig Games angekündigt für den 3DS, viele Klassiker…

    MS PK war für mich eine herbe Entäuschung bis auf 2-3 exklusive Titel die aber mehr auf bestehende Serien folgen
    (Halo, GoW, MGS).
    Kinect aka Natal machte schon nen guten Eindruck, nur ist glaub die Zielgruppe die MS momentan hat da die ganz falsche und MS sowie Sony versuchen bloss ein Stück vom Nintendo Kuchen ab haben zu wollen (Wii).
    Kinect soll auch in 2 verschiedenen Versionen kommen,die günstigste wohl um die 150 Euro…

    Einzig die neue MS Konsole konnte überzeugen die ja nun auch recht schnell auf dem Markt kommt (16.Juli) aber auch da muss man wohl erstmal warten wie die Aufallrate ist.
    Meine 360 musste ich jetzt in knapp 4 Jahren 7 mal einschicken^^

    Generell waren viele Titel dabei die erst 2011 erscheinen,
    der 3DS wird gemunkelt erst Anfang nächsten Jahres…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.