4. Leipziger RETRO Games Night

Es ist wieder soweit, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, unsere alljärlich stattfindende „Leipziger RETRO Games Night“ geht in die 4. Runde.
Dieses Jahr sind wir etwas im Verzug und so findet sie nicht, wie sonst, im September, sondern erst im Oktober statt. Dafür wird dieses Jahr alles größer, besser und kultiger.
Anlässlich des diesjahrigen 20. Jubiläums der Mortal Kombat Reihe wird sich alles um die umstrittenen Kultspiele drehen. Geplant sind mehrere Spielstationen, an denen ihr den Werdegang mitverfolgen könnt, sprich, aus jeder Konsolengeneration wird es zumindest ein Spiel anzutesten geben. Dazu ist eine Ausstellung relevanter Merchendises, Zubehörteile, Lizenzprodukte und natürlich Spiele angedacht.
Wie jedes Jahr wird es auch einen Contest geben. Diesmal wird, wer hätte es gedacht, MORTAL KOMBAT gespielt, welche Version steht aber noch nicht fest, abstimmen ist erlaubt und ist über unsere Facebook-Seite oder einfach hier als Kommentar möglich.

Auch auf eure Mithilfe sind wir, wie jedes Jahr, angewiesen. Wer also etwas beisteuern kann und möchte, seien es Spiele (am liebsten eher unbekannte), Figuren und Zubehör, oder einfach nur Fachwissen möchte sich bitte einfach per Mail oder im Laden melden. Wie immer wird alles mit Namen versehen und bestens gehütet, ihr müsst euch also um eure Schätze keine Sorgen machen. Auch Kostümierungen sind gerne gesehen, wer sich traut darf im Outfit seines Lieblingscharakters auflaufen, wenn sich genügend Zuspruch findet könnte daraus sogar ein kleiner Zusatzwettbewerb werden.

Nun aber erstmal zum Wichtigsten, den Eckdaten der Veranstaltung.

4. Leipziger RETRO Games Night
Wann: 13.10.2012, 19 Uhr
Wo: StuK Leipzig, Nürnberger Straße 42 04103 Leipzig
Was: MORTAL KOMBAT zocken, Trinken, Lachen, nette Leute, Nerdtum pflegen

Weitere Infos: http://www.stuk-leipzig.de/ http://www.facebook.com/RETRO.Games.Leipzig
und zu gegebener Zeit natürlich hier im Blog.

Wir freuen uns, ihr euch hoffentlich auch. Beachtet bitte noch, dass aufgrund der Thematik nur erwachsene Videospielfans Zutritt zur Veranstaltung haben. Wir sehen uns

6 Gedanken zu „4. Leipziger RETRO Games Night“

  1. Hallo Frau Gerhardt !
    Auf Anregung von René Meyer aus Leipzig möchte ich zur 4. Games Night
    am 13. Oktober 2012 kommen. Ich werde meinen Homecomputer Sinclair ZX Spectrum von 1982 modernisiert mit 3,5″-Diskette/CF-Karte mit bringen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Norbert Opitz (63) aus Wittenberg

  2. Hallo Norbert,
    das Mitbringen eigener Hardware ist leider nicht möglich, sofern du ein MK für besagte Konsole besitzt wäre es schön, dieses + benötigte Hardware im Vorfeld vorbeizubringen, ansonsten raten wir vom spontanen Mitbringen eigener Geräte ab, da wir weder für Platz dafür, noch für deren Sicherheit garantieren können.

  3. Da hast du natürlich recht, als Konsolera vergesse ich manchmal, dass nicht alles, wo man ein Spiel reinsteckt eine Konsole ist.
    Homecomputer sind prinzipiell erlaubt, solange Mortal Kombat darauf läuft, die AMIGA-Version z.B. fehlt uns noch und wäre auch schön zur Ergänzung des Sortiments, ansonsten wollen wir uns nicht allzu weit von unserem Spezialgebiet entfernen und überlassen Homecomputer lieber denen, die was davon verstehen.
    Kommen darfst du natürlich auch ohne Computer/Konsole unter dem Arm, was zum Spielen findet sich auf jeden Fall.

  4. Hallo Jasmin,
    Das Mortal Kombat hat der Spectrum nicht. Aus deinen Worten entnehme ich, daß du ihn nicht kennst, so würde ich zu euch ins Geschäft kommen zum Vorführen, Interesse vorausgesetzt. Ich könnte jeden Tag kommen, da ich Vorrentner bin.
    Tschüß Norbert

  5. Das ist nett, aber wir beschäftigen uns, wie gesagt, weniger mit Homecomputern. Letztens haben wir zwar einen Stapel Spectrum Spiele auf dem Flohmarkt gekauft und haben auch gerne Geräte im Laden stehen, aber unsere Hauptkäuferschaft besteht aus Konsolenbesitzern. Außerdem kennen wir natürlich den Spectrum, diesen und ähnliche Homecomputer kann man ja jedes Jahr auf der „Langen Nacht der Computerspiele“ oder dem „Retro-Computing“ angucken, anfassen und ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.