Dies und das

Yeah, es ist Winter. Heute morgen gleich mal die vorsorglich gekauften Schneeboots, den neuen Schal und die Fäustlinge angezogen, um die 2 Minuten Fußweg zur Arbeit zu bewältigen. Draußen dann leider nur enttäuschender Schneematsch, statt der vorm Fenster angekündigten winterweißen Schneelandschaft, aber trotzdem schonmal „Winter Wonderland“ vor mich hingesummt.
Da bin ich gerade nochmal davongekommen, ob des milden Wetters hatte B. nämlich die glorreiche Idee, das ganze Wochenende im Garten zu werkeln, da das Unkraut sprießt und der Rasen wuchert. Puh, nochmal gutgegangen.
Stattdessen veranstalten wir am Samstag das erste 2014er StreetPass-Treffen bei uns im Laden. Von 15-17 Uhr kann bei Kaffee und Keksen mal wieder gemütlich getauscht, geplauscht und gezockt werden. Natürlich ist in dieser Zeit der Laden auch regulär geöffnet, so dass sich euch ebenfalls die Möglichkeit zu einem Einkauf bietet
Danach werde ich mich in warme Decken hüllen und Bravely Default weiterzocken. Wirklich schönes Spiel, oldschool Gameplay, tolle Grafik, altbekannte Storymechanik, aber braucht halt auch seine Zeit. Mit einer halben Stunde jeden Abend ist es nicht getan, weswegen ich am Wochenende jede freie Stunde nutzen will, um endlich voranzukommen und mit meinen, hoffentlich beim StreetPass-Treffen angeworbenen, Helfern endlich mein Heimatdorf wieder aufzubauen.

Ansonsten war die Woche bisher sehr ereignisreich. Nachdem am Montag Leipzig Fernsehen zu Besuch war und einen recht kommerziellen Beitrag über uns gedreht hat, verschlug es gestern Radio Energy zu uns, die ebenfalls über uns berichten wollten. Schaltet am Samstag ab 8 Uhr ein, wir sind auch gespannt. Zu guter letzt kam auch noch ein Bekannter, der für das Stadtmagazin Port01 schreibt und uns in seiner Kolumne unterbringen will und machte ein paar Fotos.

Dafür mache ich heute mal gar nix, außer aus dem Fenster auf die weiße Straße zu starren. Meine Pakete lassen auf sich warten, die angesammelten Kartons sind soweit abgearbeitet, und der Stapel aus Konsolen und Spielen direkt neben mir ist eher Lagerware und kann getrost warten. Naja, nachher vielleicht noch 1-2 Konsolen schrubben… aber mehr nicht.

So, jetzt erstmal einen Kaffee und dann der Dinge harren, die heute noch kommen mögen.

Ein Gedanke zu „Dies und das“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.