Videospielodyssee

Am Freitag erschien ja, bekanntermaßen, Okamiden für den Nintendo DS und ich wollte es mir sofort am Erstverkaufstag zulegen.
Also zog es mich schon vormittags in den örtlichen Elektronikmarkt, wo ich jedoch enttäuscht wurde, da noch keine Lieferung eingetroffen war. Am Nachmittag versuchte ich es noch einmal (hab‘ ja sonst nichts zu tun) und musste wieder mit leeren Händen gehen, da zwar Ware gekommen ist, aber besagtes Spiel nicht darunter war. Fast habe ich ja die Vermutung, dass aktuelle Ware zurückgehalten wurde, da in ebendiesem Elektronikmarkt gerade eine „Kauf 3 zahl 2-Aktion“ lief, vielleicht wollte man dafür einfach keine neuen Spiele rausgeben. Habe heute auch noch nicht geguckt, ob es jetzt erhältlich ist.
Danach bin ich also widerwillig zum GameStop, schnappte mir ein Okamiden zum UVP (also teurer als anderswo) aus dem Regal und ging zur Kasse. Dort wühlte man doch tatsächlich das Modul aus der Schublade und wollte mir das Ansichtsexemplar aus dem Regal zum Neupreis verkaufen. Irritiert lehnte ich ab und fragte nach einer eingeschweißten Version. Eine solche gab es jedoch nicht, also ging ich wieder mit leeren Händen nach Hause, sauer, dass man mir ganz selbstverständlich ein gebrauchtes Spiel zum Über-Neupreis verkaufen wollte.
Wenn ich mich wochenlang auf ein Spiel freue, am Erstverkaufstag in den Laden renne und den vollen Preis bezahle gehört das Knistern der Folie, das Aufreißen des Bandes, der Neuspielgeruch zum Vergnügen dazu. Wie kann man mir das vorenthalten wollen? Erschwerend kommt hinzu, dass ich mich vor Jahren schonmal im GameStop widerwillig zu einem geöffneten Ansichtsexemplar habe überreden lassen und dann zuhause feststellen musste, dass bereits ein Spielstand auf dem Modul vorhanden war. Das passiert mir nicht noch einmal und ist nur ein weiterer Grund, mein Geld nicht dort zu lassen.
Weiter ging es also am Samstag. Der örtliche Elektronikmarkt hatte immer noch keine neue Ware (die Aktion lief ja auch noch), also musste ich in die Innenstadt. Dort fand ich das Spiel dann zum annehmbaren Preis im Re-Games und neben dem Ansichtsexemplar im Regal gab es „sogar“ noch 1 verschweißtes unter dem Ladentisch. Ich wollte mich allerdings noch etwas umsehen, wenn ich schonmal in der Stadt war und suchte noch die örtlichen Kaufhäuser auf. Dort konnte ich zwar den 3DS anspielen, von Okamiden jedoch keine Spur, weshalb ich dann schlussendlich auf das Exemplar im Re-Games zurückgriff und endlich selig mit meinem neuen Spiel nach Hause gehen konnte. Solange habe ich schon lange nicht mehr nach einem aktuellen Titel suchen müssen. Man sollte meinen Capcom wäre mehr daran gelegen gute Verkaufszahlen zu erreichen. Erst die fehlende Eindeutschung und jetzt noch die geringe Ausliefermenge, wie soll denn so die breite Masse in den Genuss dieses genialen Titels kommen, wenn schon jemand wie ich, der sich lange darauf gefreut hat, so Probleme hat das Spiel zu kaufen?
Jetzt habe ich es jedenfalls und gestern auch endlich schon ausgiebig angespielt. Es ist bildschön, perfekt an den DS angepasst und macht einfach Spaß. Ausführlicher Test folgt eventuell im Laufe der Woche.
Wenn ich es nicht schaffe merkt euch einfach: Kaufen! Unbedingt!

4 Gedanken zu „Videospielodyssee“

  1. Hallo alsoooo……da ich auch einmal ein Gamestop Mitarbeiter war kann ich dich beruhigen, die Spiel sind zwar nicht mehr eingeschweißt aba denoch neuwertig.
    Bei Gamestop ist aba üblich die Verkaufsware als Leer Verpackung (diebstahlschutz) in die Regale zulegen,deshalb kann es vorkommen das wenn du gerade das letzte Exemplar eines Spieles ergattern kannst, du es nicht mehr eingeschweist bekommst. Aufgrund der größe mancher Gamestop Filialen( ausser bei dem im Bahnhof ^^) ist das leider nicht verhinderbar (und bei euch darf man ja die Spielhüllen nicht mal öffen und sich die Anleitung ansehen!!!) Ich find das auch nich so besonders da dieses das unbeschreiblich Gefühl ein „Neues Spiel“ aufzureißen nimmt. Aber letztendlich ist ja auch deine Sache bei wem du gerne kaufst und welche Handelsart du ablehnst und so soll es ja auch sein ;).

    Das du mal ein Spielstand auf der Kassette hattest kann (hoffentlich)nur ein Missgeschick eines Mitarbeiters gewesen sein der ein gebrauchtes Spiel als neues verkauft hat, was überhaupt nicht inordnung ist.

    Okamiden rockt hab mir ein UK Import besorgt und kann dir nur Recht geben *beide daumen hoch*.

    Wünsch dir noch einen schönen abend, mach weiter so.

    der Bastüüü

  2. Ich will mein Spiel aber nicht „neuwertig“, sondern neu! Ja, da bin ich zickig und hab‘ meine Prinzipien, gerade weil ich als Gebrauchthändlerin weiß, dass ein neuwertiges Produkt nunmal trotzdem keinen Neupreis erzielen kann. Sonst könnte ich hier ja 90% der Spiele zum Neupreis anbieten, weil sie ja neuwertig sind. Deshalb möchte ich auch nicht, dass Packungen geöffnet werden, denn in den meisten Fällen wird einfach nur mal so mit dem Daumen durch die Anleitung geratscht und die Verpackung dann ungekauft zurückgestellt. Ich möchte die Spiele aber im bestmöglichen Zustand verkaufen, da ich selber Sammlerin und Liebhaberin bin und mich selber über geknickte Anleitungen ärgere. Das ist keine Schikane am Kunden sondern dient lediglich der Erhaltung der Spiele. Wer mehr Infos zu dem Spiel haben möchte kann gerne mich fragen oder bei dringendem Kaufinteresse natürlich auch mal einen Blick in die Anleitung werfen, wobei ich nicht weiß, was das zur Kaufentscheidung beitragen sollte. Wenn ich Kunden danach frage, reagieren Sie leider immer beleidigt. Noch keiner konnte mir erklären, was der Finger in der Anleitung soll.
    Wie auch immer… OkamiDen ist ein geniales Spiel und ich hoffe, es noch zu schaffen, bevor mich der 3DS in Beschlag nimmt.

  3. Hab‘ gehört, auch der ein oder andere GameStop Mitarbeiter liest hier mal mit, deshalb möchte ich mal meinen Dank aussprechen, dass ihr Kunden mit „speziellen“ Wünschen zu uns schickt. Letztens erst kam dadurch eine kleine Mega Drive Spielesammlung rein. Und keine Angst, Leute mit dem Wunsch nach aktuellen Titeln schicken wir immer zu euch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.