Ich schreib‘ mich mal in Rage, aber eigentlich ging es um Silent Hill Shattered Memories (Wii)

Seit Jahren schon mache ich einen Bogen um gruselige Spiele. Meine letzten Erlebnisse mit diesem Genre reichen wirklich schon in die N64 (Shadow Man) und PS1 (Resident Evil) Ära zurück. Ich habe keine Probleme mit Horrorfilmen und bin auch gar nicht schreckhaft, aber ein Spiel bietet nunmal eine ganz andere Art Erlebnis, man ist einfach involvierter. Schon letztens erst habe ich mir fast ins Höschen gemacht, als ich bei „Endless Ocean“ unter Zeitdruck und „verfolgt“ (das ist definitiv das falsche Wort, sie waren einfach nur da) von blutrünstigen Haien einer dunklen Unterwasserhöhle entkommen musste. Gut, es war sonnig draußen und somit konnte ich noch weniger auf dem Bildschirm erkennen, als sonst, was die Sache nicht einfacher machte, aber trotzdem war die Erkenntnis einleuchtend: Ich bin ein Schisser!

Trotzdem habe ich mir Silent Hill: Shattered Memories besorgt und an einem hellen, sonnigen Morgen angezockt. Es war die Hölle…jeden Moment erwartete ich, erschreckt zu werden, war immer auf dem Zenit der Angespanntheit, aber nichts geschah, rein gar nichts. Hier mal ein komisches Geräusch, da mal ein sich bewegender Schatten. Hinter jeder Tür erwartete ich den Albtraum…aber nichts passierte. Schweißnass und fertig mit den Nerven beendete ich meine Spielesitzung nach einer Stunde und weiß nicht, ob ich Silent Hill nochmal anfassen werde. Wenn ich die erste Begegnung schon hinter mir hätte, wäre ich vorbereitet, aber immer noch diese Ungewissheit.
Vielleicht sehe ich mir erstmal ein paar Youtube-Videos an, um zu sehen, was als nächstes kommt und warte dann auf den nächsten sonnigen Morgen…

Gekauft habe ich es eigentlich nur, weil es günstig war und um den Abverkauf von „Erwachsenenspielen“ auf der Wii zu fördern. Laut aktueller Aussagen ist es um solche Spiele auf der Wii nicht gut bestellt, einige Entwickler erwägen sogar, sich bei ernsteren Spielen vorrangig um die HD-Konsolen zu bemühen und auf die Wii ganz zu verzichten.
Verständlich ist es, hat Nintendo sich mit ihrer aktuellen Konsole doch ganz bewusst für eine Zielgruppe außerhalb des harten Zockerkerns entschieden und war sowieso nie Befürworter exzessiver Erwachsenenunterhaltung, sondern eher des Spielens für die ganze Familie.
Ich bin, wie sicher bekannt, auch die falsche Zielgruppe für Weltkriegsshooter und Alienballereien und aufgrund mangelnder Technik ist die Wii auch definitiv die falsche Konsole für diese Art Spiele, aber auch ich besitze einige „Erwachsenenspiele“, die ich mir jedoch leider aus dem Ausland importieren musste, was den Markt für die Entwickler entscheidend einschränkt. Viele Spiele in meinem Regal sind eher unbekannt, schwer im örtlichen Elektronikmarkt zu finden und deshalb schlecht verkauft. Das betrifft nicht nur 18er Titel, sondern auch Ausnahmespiele, wie „Muramasa Demon Blade“, „Little Kings Story“ oder „Zack und Wickie“. Kennt ihr nicht? Kein Wunder, wenn ich durch die örtlichen Märkte streife, sehe ich auch nur die Nintendo-eigenen Titel und daneben jede Menge Party-Futter, Flash-Game Adaptionen, Minispielsammlungen und Tier-Streichel-Simulationen.
Hier kann man wieder den Einzelhandel verstehen, warum etwas im Regal haben, was keiner kaufen will und mit dem man nur ein Risiko eingehen würde. So sehe ich mich bereits seit einiger Zeit gezwungen, meine Spiele im Internet zu bestellen, bevor ich umständlich auf die Suche nach ihnen gehe. Das Problem ist sicher nicht neu, fällt mir bei der Fülle an Spielen für die Wii und dem prozentual hohen Anteil an Schrott natürlich besonders auf.

2 Gedanken zu „Ich schreib‘ mich mal in Rage, aber eigentlich ging es um Silent Hill Shattered Memories (Wii)“

  1. Dem kann ich nur zustimmen… Es ist wirklich eine Schande wie schwer es ist an die wirklich guten Wii Spiele zu kommen, selbst wenn man es geschafft hat, sie zwischen den tausend schlecht gemachten Partyspielesammlungen zu entdecken. Die von dir genannten besitze ich auch und gehören definitiv zum Besten (Abseits der richtig guten Nintendo-Eigenkreationen) was die Wii zu bieten hat. Silent Hill spiele ich auch grade (im Moment wohl das Beste was in der letzten Zeit für die Wii erschienen ist…) und finde grade diesen subtilen Horror grandios. Zumal der Preis mit etwa 30€ auch mehr als fair ist, ich wünsch mir bitte unbedingt mehr davon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.