Nerv…

Ich muss mir mal etwas Frust von der Seele schreiben. Momentan ist irgendwie alles etwas stressig, die vergangenen Feiertage stecken noch in den Knochen, der Papierkram am Jahresanfang nervt und die Kunden sind momentan auch, nennen wir es mal, „schwierig“.
Ich bin müde.
Keine Ahnung, was momentan los ist, aber alle sind unzufrieden.
Der eine beschwert sich, dass Windows neu aufziehen tatsächlich Geld kosten soll, der andere bemängelt die geringe Auswahl an Spielen, nur um hinterher anzumerken, dass er eh kein Geld hat. Ein anderer reklamiert ein Handy, weil das Headset wohl beim Telefonieren zu leise wäre, nur, damit wir ihm sagen, dass das „Headset“, normale Kopfhörer ohne Sprechfunktion sind, der nächste beschwert sich über ein angeblich nicht funktionierendes Netzteil und denkt, wir treiben irgendwelchen Zauber, wenn wir ihm souverän und problemlos die Funktionstüchtigkeit demonstrieren und ihm auch noch erklären, welche Anschlüsse er benutzen soll. Dann die üblichen „leg das mal weg, ich komme morgen Kunden“, die man nie wieder sieht und im besten Falle auch vorher noch nie gesehen hat, dazu die „PC-Fachleute“, die in 5 Minuten mehr Müll labern, als mancher in einem Monat, Muttis, die man spieletechnisch kompetent berät und die dann ob des Preises lieber irgendwelchen Müll kaufen und dann noch fragen, ob sie es umtauschen können, wenn es nicht gefällt und Leute, die irgendwelchen Müll anbringen, weil sie ja so dringend ein paar Euro für Essen bräuchten und sich gleichzeitig beschweren, dass wir keine PS3/keinen 3DS/keinen „guten“ Laptop dahätten.
Und das waren nur die letzten 1 1/2 Wochen.
Das wäre alles kein Problem, wenn nicht schon seit Weihnachten eine gewisse Grundunfreundlichkeit herrschen würde. Leute kommen rein und sind schon unzufrieden/unfreundlich/wissen, dass es hier eh nicht gibt, was sie suchen und schimpfen, wenn es wirklich so ist, oder noch besser, werden eines besseren belehrt und kaufen trotzdem nicht/wissen jetzt erstmal bescheid/wollten nur mal fragen.
Kurz vor Weihnachten musste ich sogar jemanden auf sein unfreundliches Verhalten hinweisen und ihm erklären, dass es uns schwerfällt, freundlich und sachlich zu bleiben, wenn wir mit einem deratigen Verhalten konfrontiert werden. Danach war Ruhe, der Kunde war lammfromm und freute sich sogar, dass der Controller zu seiner gekauften PS2 wie neu aussähe.
Natürlich gibt es auch Lichtblicke, aber leider neigt man ja immer zum Schwarzsehen und erinnert sich am Ende des Tages nur an die schlechten Erlebnisse.
Das zehrt momentan ganz schön an den Reserven.
Leider sind es gerade die Leute, die man ruhig öfter sehen möchte, sei es auch einfach nur auf einen Kaffee oder einen Schwatz, die, die am seltensten vorbeikommen. Sei es, weil sie nunmal gerade nichts brauchen oder einfach die Zeit fehlt.
Zum Glück ist bald Jubiläumsparty, das wird zwar auch stressig, aber da kann man endlich mal wieder im Laden mit gern gesehenen Leuten trinken, labern und lachen und ein bisschen sein Nerdtum pflegen.

Ein Gedanke zu „Nerv…“

  1. Wird Zeit das März / Buchmesse wird, dann komme ich euch mal wieder besuchen und weiß genau das ich was finden werde :3

    Kopf hoch und Grüße aus dem verschneiten Rostock.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.