Archiv der Kategorie: A&V

Ein Hoch auf die Kommunikation!

In letzter Zeit fallen uns wieder vermehrt Defizite in der Kunde-Verkäufer-Kommunikation auf. Uns ist bewusst, dass dieses Problem nicht nur uns betrifft, sondern viele Menschen generell ein Problem haben, sich anderen Menschen gegenüber verständlich zu formulieren, wahrscheinlich beginnt das schon im Familien-und Freundeskreis, aber im Umgang mit Fremden sollte man trotzdem einfach mal kurz den Kopf einschalten und erst denken, dann reden. Wünschenswert sind vor allem komplette Sätze, gerne mit einer Grußformel, wie „Hallo“, oder „Guten Tag“ vornangestellt. Unser Alltag besteht allerdings leider aus aufgerissenen Türen und reingebellten Einzelwörtern ála „PLAYSTATION“, gerne auf unseren verwirrten Blick hin wiederholt „PLAAYYYSTAAATION“, auf einen weiteren verwirrten Blick folgt dann meist ein hoffnungsvolles „habt’er?“
Ja, haben wir, wenn wir jetzt noch herausfinden, ob es eine Konsole, und wenn ja, welche, sein soll oder ein Spiel, und wenn ja, ein Bestimmtes, oder vielleicht doch nur ein Zubehörteil, gerne ein Controller, kommen wir der Sache zwar mühsam näher, erfolgreich sind solche „Verkaufsgespräche“ in der Regel aber selten, da entweder das gewünschte, ganz bestimmte Teil, nach dem man einfach hätte fragen können, nicht auf Lager ist oder der Kunde, oh Wunder, gar kein Geld hat, sich dieses zu kaufen, sondern „nur mal nachfragen wollte“ und nun „Bescheid weiß“.
Sollte doch mal ein ganzer Satz benutzt werden, enthält dieser leider oft auch keine verwertbaren Informationen. „Habt ihr irgendwas von One Piece?“ ist nicht sehr hilfreich, aber wir erkennen die Mühe an und bitten um konkretere Informationen, was „was von One Piece“ bedeuten soll, denn ja, von One Piece haben wir einiges da. „Ooonnee Piieeccee?“, kommt es langsam zurück, diesmal mit fragendem Blick von der Kundenseite aus. OK, noch ein Versuch, denn ich möchte ungern unser Sortiment an Spielen, Figuren und Manga hervorholen und präsentieren: Was genau von One Piece soll es denn sein? „Playstation4“
Aha, nein, für die PS4 haben wir leider keine One Piece Spiele da, leider nur für andere Konsolen. Enttäuschte Blicke mit einer Spur von „hab‘ ich es doch gewusst, was für ein Drecksladen“ und da ist der Kunde auch schon wieder verschwunden.
Kommen wir zu den Kunden, die leider komplett ohne Kommunikation auskommen müssen, sofern man nonverbale Kommunikation nicht dazu rechnet, da sie es nicht für nötig halten, sich ein Sprachbasiswissen des Landes anzueignen, in dem sie leben und für die ein verächtlicher Blick in die Runde offenbar als Begrüßungsformel gilt, welche ein „Hallo“ überflüssig macht. Stattdessen wird grunzend auf etwas gezeigt, oder auch mal mit einem Schnauben etwas in die Hand genommen, nur um es woanders wieder abzulegen. Die ganz Redefreudigen heben auch schonmal ein Spiel in die Höhe, nicht ohne vorher die Verpackung 2 Minuten sondiert und natürlich geöffnet und hereingeschaut zu haben, und rufen „Film?“ in die Runde, woraufhin man sie zu der Kiste mit DVDs geleitet, die sie dann genüsslich eine nach der anderen herausnehmen und neben der Kiste platzieren, nur, um 10 Minuten später den Laden ohne ein weiteres Wort, oder auch nur einen Blick, zu verlassen. Gerne tritt diese Spezies im Rudel und bepackt mit großen Tüten auf. Was da wohl drin ist? Und warum ist die Kiste plötzlich so leer???

Kommen wir nochmal zum konkreten Nachfragen zurück, welches viele Probleme und Missverständnisse von vornherein ausschließen könnte und für eine reibungslose Kunde-Verkäufer-Kommunikation sorgt.

Wünschenswertes Kundenverhalten: Hallo. Ich suche Pokémon-Spiele für den alten Game Boy, am liebsten rot oder blau, habt ihr da was da?
Wir: Na klar, da hast du Glück, die kamen gerade erst rein. Hier, bitte schön.
Kunde: Cool. Die nehme ich./Cool. Dann nehme ich eins davon.

Alternatives wünschenswertes Kundenverhalten: Hallo, ich würde gerne mal durch die Game Boy Spiele gucken. Oh, Pokémon rot. Cool, das habe ich gesucht, das nehme ich mit./Schade, nicht das, was ich gesucht habe, dann bis zum nächsten mal.

Tatsächliches Kundenverhalten: Ihr habt doch alte Spiele?
Ja.
Habt ihr auch Game Boy Spiele?
Na klar, welches soll es denn sein?
Wo?
Wir holen eine Box hervor.
Pokémon habt ihr nicht?
Doch, kam gerade ein, ist aber noch im Lager, welches soll es denn sein.
Ja kommt drauf an was habt ihr denn da?
Müsste ich holen gehen, weißt du denn welches es sein soll?
Egal.
Ich hole die Pokémon Spiele aus dem Lager.
Nee, die habe ich schon. Kommt da mal wieder was rein?
Das können wir leider nicht beeinflussen, aber wir kriegen regelmäßig Ware.
Wisst ihr, wo ich das noch kriegen kann?

Oh mist, jetzt entsteht der Eindruck, wir würden nicht gerne mit unseren Kunden reden, dabei ist genau das Gegenteil der Fall, reden wir doch mit Vorliebe über unser aller liebstes Hobby. Aus dem Grund haben wir ja ein lokales Geschäft, um mit den Kunden in Kontakt zu kommen, gemeinsame Interessen zu teilen, auch mal Freundschaften oder Symbiosen entstehen zu lassen. Deshalb nochmal ein Hoch auf die Kommunikation, sofern sie denn in gegenseitigem Einvernehmen und auf der selben Wellenlänge stattfindet. Man kann sich nicht mit jedem gut verstehen und sich seine Gegenüber oft nicht aussuchen, aber ein „Hallo“ und ein Lächeln sind immer ein guter Anfang, dann verzeihen wir auch etwas verwirrende Fragestellungen 🙂

Neue Ware

Bitte diesen Beitrag nicht lesen, wenn euer Weihnachtsbudget schon komplett verplant, oder sogar schon ausgegeben ist, ihr keinen Platz mehr auf dem Wunschzettel freihabt, oder ihr gerade nicht gewillt seid, eure Sammlung zu erweitern. Ebenfalls weglesen dürfen alle SEGA-Sammler, für die ist auch nix dabei 🙁
Alle anderen dürfen schonmal ihre Bargeldreserven checken und sich auf die Socken machen.

Los geht’s:

Game Boy/Color
Mega Man III
Mega Man II
Mega Man
Mega Man Dr. Wilys Rache

Zelda
Mystic Quest
Probotector
Wario Land
Super Mario Land
Castlevania Adventure
Street Fighter II
Mortal Kombat
Robocop 2
Robocop vs. Terminator
Die Schlümpfe im Albtraumland
Kirbys Dream Land
R-Type
Choplifter II
T2
Stargate
Zelda Oracle of Seasons
Metal Gear Solid
BattleTanx

NES
Defender of the Crown
Solstice
Faxanadu

SNES
Timon & Pumbaa
Utopia
Mega Man X2
Super Double Dragon
Super Probotector
Final Fight 2
The Addams Family OVP

Judge Dredd OVP
T2 OVP
Street Fighter II Turbo
Operation Logic Bomb
Mighty Morphin Power Rangers
Power Rangers The Movie
Starwing

Der König der Löwen
Jurassic Park
Flashback
Star Trek The next Generation
The Hunt for Red October
True Lies
Time Slip
Jungle Strike
Urban Strike
Time Cop
Demoltion Man

WiiU
Super Mario Maker

Mega Drive
Super Thunder Blade

PS1
Metal Gear Solid
Front Mission 3
Warhammer Im Schatten der gehörnten Ratte
Machine Hunter

Lösungsbücher
LB Metal Gear Solid 2
LB Metal Gear Solid
LB Legacy of Kain Soul Reaver
LB Dino Crisis 2

Neue Ware

Offenbar seid ihr unserem Ruf gefolgt. Nicht ganz so, wie wir es uns erhofft hatten, denn anstatt die Regale zu füllen, haben sich nur die Lager- und Ausmistkisten gefüllt, aber hey, es ist ein Anfang, und wir hatten ja darum gebeten, auszumisten. Also, weiter so, bringt uns eure überdrüssigen Spiele, auf dass eure Regale leer und unsere voll werden, und eure dann wieder voll und unsere leer. Oder so ähnlich 😀

Los geht’s:

Konsolen
PS3 slim 160GB
DSLite
PSOne
ATARI 2600 OVP
Master System II OVP
PS2 OVP

Zubehör
Controller PS2
Controller ATARI
Freeloader Game Cube *neu*

Game Boy/Color
Aladdin OVP
Rainbow Six OVP
F-1 World Grand Prix OVP

Game Boy Advance
Best Friends Hund & Katze OVP
Bratz Diamonds OVP
GT Advance OVP
Koala Brothers OVP
Driver 2 OVP
Lucky Luke Wanted OVP

DS/3DS
Boogie
Einsatz Erde Die Tierretter
Einsatz Erde Rette die Meerestiere
Rayman Raving Rabbids 2

XG Blast
English Training
Practice English
Super Smash Bros. 3DS
Splinter Cell 3D

NES
Track & Field II OVP

SNES
Pilotwings OVP

N64
Zelda Majoras Mask
Zelda Ocarina of Time
Donkey Kong 64
Diddy Kong Racing

Game Cube
Butt Ugly Martians Zoom or Doom
Medal of Honor Frontline
Hot Wheels Velocity X
MX Superfly
WWE Crush Hour
Outlaw Golf
SRS Street Syndicate Racing
Tony Hawks Pro Skater 4
Ultimate Spider-Man
Speed Kings
Batman Vengeance
UEFA Championsleague 2004-2005
Driven
Judge Dredd
Whirl Tour
Donkey Kong Jungle Beat Pak
Mario Smash Football
SSX On Tour
Spartan Total Warrior

Wii
Agatha Christie Das Böse unter der Sonne
Cursed Mountain

Saturn
Sim City 2000

Dreamcast
SEGA Rally

PS1
Tempest X3

PS2
Star Wars The Force Unleashed
Battle Angel Aquila
God of War
Metal Gear Solid 3
Killzone
GTA San Andreas
Dune
Naruto Ultimate Ninja
Time Splitters
Commandos 2
Flucht von Monkey Island
Bloody Roar 3
SNK vs. Capcom SVC Chaos
The King of Fighters XI
Resident Evil Outbreak File 2
Burnout Revenge
Xyanide Ressurection
Steel Dragon EX
Dead to Rights
Silent Scope 2
Psyvariar
Amplitude
Alone in the Dark The new Nightmare
Soulcalibur III
Silpheed
Secret Weapons over Normandy
Urban Chaos
Fight Night Round 3

PS3
Call of Duty Modern Warfare 3
FEAR 2
Dragon Ball Xenoverse
WWE 2K15
Top Spin 3
Def Jam Rapstar
Battlefield Bad Company 2
Battlefield Bad Company 2
Battlefield Bad Company 2
Little Big Planet 2
FEAR 2 uncut
The Saboteur uncut
Sleeping Dogs uncut
Sniper Ghost Warrior
Far Cry 2
Bionic Commando
Prince of Persia
Heavenly Sword
Sports Champions
RTL Winter Sports 2010
UFC Undiputed 2010
Pure Football

PSP
Colin McRae Rally 2005
LocoRoco

Xbox
Soulcalibur II
Blazing Angels
Dead or Alive 3
Dead or Alive Extreme Beach Volleyball
Farcry Instincts
Farcry Evolution
Amped
Sniper Elite
Painkiller
Half-Life 2
Syberia II

Xbox360
Darksiders
Crysis 2
GTA IV
GTA IV
Forza 4
Sniper Ghost Warrior 2

Neue Ware

Auch für uns beginnt jetzt die heiße Vorweihnachtsphase. Das heißt, nach einem langen, faulen Sommer inklusive Urlaube, wagen wir uns nun an alles, was sich angesammelt hat und das Lager hergibt. Unzählige Konsolen müssen repariert, aufbereitet, zu Paketen gepackt und verkaufsfertig gemacht werden, unzählige Controller getestet und geputzt werden, unzählige Raritäten und Kuriositäten hervorgekramt und begutachtet werden, um dem Ansturm Kaufwilliger standzuhalten. Bis jetzt steht die Motivation, auch wenn für jede fertiggemachte Konsole 2 über den Ladentisch gehen und ich ein wenig gegen Windmühlen kämpfe 😉
Wundert euch also nicht, über die erhöhte Anzahl originalverpackter Konsolen in der Liste, auch das gehört zum Jahresende und zur Lagerräumung dazu. Wir holen halt alles hervor, und ihr solltet schnell sein, bevor alles weg ist, denn erfahrungsgemäß kommt vor Weihnachten nicht allzuviel neues rein.

Los geht’s:

Konsolen
PSOne OVP
PS2 OVP
PS2 slim OVP
NES Super Set OVP
N64 OVP
DSLite
Dsi Pokemon Edition OVP
Xbox360 slim 250GB
Palladium Tele Cassetten Game
Pokemon Mini
PS1 1002 OVP
Master System II

Game Boy/Color
Donkey Kong Land 2
Battletoads
Tiny Toon Adventures 2
Hook
Wario Land II

SNES
The Magical Quest us.

Game Cube
Resident Evil

Mega Drive
G-Loc

PS1
Final Fantasy VI
Final Fantasy VII
Final Fantasy VIII
Final Fantasy IV
Final Fantasy Origins
Final Fantasy Anthology
Breath of Fire IV
Jade Cocoon
Dino Crisis

PS2
Breath of Fire Dragon Quarter
Formel 1 05
Moto GP 4
Final Fantasy X
Final Fantasy X-2
Final Fantasy XII

PS3
White Knight Chronicles II
Duck Tales Remastered
Max Payne 3
Final Fantasy XIII
Final Fantasy XIII-2
Sniper Elite V2

Xbox360
GTA V

SABA Fairchild
Cassette 4 Luftkampf
Videocart 3 Black Jack
Videocart 9 Magische Zahlen
Videocart 28 Bowling
Videocart 20 Schach

PALLADIUM Tele Cassette Game
603 Autorennen
607 Schießsport
610 10 Ballspiele

Neue Ware

Heute mit leichter Verspätung. Das lange Wochenende hat uns einen Arbeitstag geklaut, und das, wo diese Woche recht arbeitsintensiv ausfallen wird. Gerade ist ein kleines Arbeitsloch entstanden (OK, neben mir stapeln sich noch dutzende Spiele, die heute noch bearbeitet und ins Regal gehören…), da dachte ich, ich versorge euch mal mit der aktuellen Liste. Kurz und knackig fällt sie aus, aber es sollte für jeden was dabei sein. Anmeldungen via facebook sind erwünscht, damit ich weiß, was zuerst bearbeitet werden soll (speziell im Zubehörbereich!).

Los geht’s:

Konsolen
Game Cube
PSP 2006 weiß
Master System II
PS3 slim 160GB
Xbox360 Elite
ATARI 2600

Zubehör
Controller Game Cube
Controller Master System
Controller Master System
Controller NES
WiiMote Motion Plus
Expansion Pak
Controller Pak
NES Advantage

Game Cube
Super Mario Sunshine
Pikmin
Doshin the Giant
Simpsons Hit & Run
Resident Evil Zero
NHL Hitz
Black & Bruised

Wii
Wii Party
Driver San Francisco

Master System
Spy vs. Spy
Asterix
Sonic
World Games
California Games
Choplifter
The Ninja
Teddy Boy

PS1
Crash Bandicoot 3 Warped

PS2
Need for Speed Carbon CE
Silent Hill 4 The Room

PS3
Deus Ex Human Revolution Directors Cut
Metal Gear Solid 4
Resident Evil 6
Resident Evil 5
Darksiders II
GTA IV
GTA Episodes from Liberty City
Call of Duty Modern Warfare 3
Gran Turismo 5

Xbox360
Murdered Soul Suspect LE
The Witcher 2
Spec Ops The Line
Blazing Angels 2

XboxOne
Dying Light

ATARI
Billard
Top Gun
Labyrinth
Phantompanzer II
Wüstenschlacht
Mission 3000
Super Ferrari
Der moderne Ritter
Motocross

Die A&V Tester

Da wir es uns nie verkneifen können, egal, welche Stadt wir besuchen, die örtlichen Gamesläden, A&Vs und Flohmärkte abzuklappern, wäre es schade, euch nicht an unseren Erfahrungen teilhaben zu lassen. Ganz objektiv, aus Händler-, sowohl auch aus Sammlersicht, damit ihr wisst, wo es sich lohnt und wo man sich einen Besuch sparen kann. Obwohl wir verstehen können, dass man sich ein eigenes Bild machen möchte und jeder ja etwas anderes sucht, deswegen versteht es ruhig auch als Werbung für die betreffenden Läden, die ihr sonst vielleicht übersehen hättet 🙂

Diesmal verbrachten wir ein paar Tage in Stralsund, direkt am Hafen, und haben uns auch nicht weit davon wegbewegt, können also nichts zur normalen Innenstadt sagen außer, dass es dort in einem winzigen Einkaufszentrum einen Media Markt mit den üblichen Neuerscheinungen und Pyramidentiteln gibt, nix außergewöhnliches, keine Schnäppchen. Das Spiel, das ich mir dort zum Releasetag kaufen wollte, habe ich 2 Tage später lieber für 12€ weniger bei Amazon bestellt. Dafür war der Kaffee gut und ich hatte Zeit und Muße, eine Stunde im Buchladen zu stöbern, macht man sonst ja auch nicht 🙂

Direkt um unsere Unterkunft herum gab es jedoch ein paar interessante Läden in Laufweite, die wir alle besuchten.
Zuerst verschlug es uns in einen normalen A&V an einer Straßenecke direkt an unserer Bushaltestelle. Der erste Eindruck war leider nicht so toll. Der kleine Laden stank nach altem Rauch, so dass ich mir den Schal vor Mund und Nase halten musste. In so einem Laden kann ich leider nichts für meine Sammlung kaufen, selbst wenn ich etwas schönes entdecken würde. Der zweite Eindruck war leider auch nicht besser, Spiele gab es einige, doch vorrangig für PS2 oder neuere Generationen. Diese fielen vor allem durch ihre extrem überhöhten Preise auf, offenbar wurden diese lange Zeit nicht nach unten korrigiert. So sollten Standarttitel, wie Gran Turismo 4 oder Resident Evil 4 um die 25€ kosten, eine verranzte PS2 Konsole wurde gar für 65€ angepriesen, die PSOne daneben für schlappe 60€. Ein paar Module konnten wir auch entdecken, aber hier war man bei der Preiskorrektur offenbar aktueller, denn vor ein paar Jahren wären solche Preise nicht denkbar gewesen (und sind auch heute nicht üblich). So gab es zum Beispiel Super Mario Bros. mit abgerissenem Cover für schlappe 35€, oder das rare 3in1 Modul für läppische 20€. Bei allem, was nicht ausgepreist war, sparten wir uns die Nachfrage lieber.
Als der Verkäufer erfuhr, das wir auf der Suche nach Modulen seien, holte er noch eine Kiste mit Game Boy Spielen hervor, da seien ein paar Schätzchen versteckt. Offenbar waren die sehr gut versteckt, gefunden haben wir sie nämlich nicht. Eine Besonderheit legte er uns noch nahe: Ein Star Wars Episode I Racer für den Game Boy Color mit seltener „großer Batterie“. Auf die Frage, wofür die denn sei, konnte er jedoch keine Antwort geben und wir klärten ihn auf, dass die extra Batterie für den Rumble sei. Na, da staunte er nicht schlecht.
Alles in allem war der Verkäufer superfreundlich, manchmal vielleicht etwas zu engagiert und mit (Falsch-)Informationen um sich werfend, um die wir nicht gebeten hatten. Wir lächeln dann immer milde und sparen uns jegliche Diskussion.
Wenn ihr selber Raucher seid, oder euch Rauchgeruch nicht stört, könnt ihr gerne mal einen Blick reinwerfen. Wir waren nur kurz da, sind aber sicher, dass es den ein oder anderen Schatz zu bergen gibt. Ohren und Nase zu und durch und über die Preise lässt sich sicher verhandeln, oder man kauft seinen Standartramsch einfach woanders 🙂

Als nächstes führte unsere Tour uns zum „Media Aktuell“, direkt in unserer Straße. Der Name erschloss sich uns nicht ganz, ja, es gab jede Menge Medien, aktuell war aber nichts davon. Genausogut könnten wir uns „AKTUELLGames“ nennen.
Auch hier supernette Verkäufer, die gleich hilfreich zur Seite sprangen, sich danach aber angenehm im Hintergrund hielten, nachdem wir uns „nur mal umsehen“ wollten. Auch hier die übliche Menge an Standart PS2-Spielen, diesmal aber zu etwas gewohnteren Preisen, daneben ein paar vereinzelte Module, ebenfalls angenehm im Preis, aber nichts besonderes. Verständlich, kennen wir aus unserem Laden ja auch, die „Guten Sachen“, besonders, wenn sie auch noch einen „Guten Preis“ haben, sind nunmal immer sofort vergriffen, von daher wollen wir uns kein negatives Urteil über die Auswahl bilden, die kann sich binnen einer Stunde ändern. Dazu gab es eine ansprechende Auswahl neuerer und älterer Konsolen, ebenfalls im gewohnten Preisrahmen. Am Verkaufstresen gab es noch eine kleine Vitrine mit den Sahnestücken. Wir erkundigten uns nach dem Preis für ein sehr gut erhaltenes Zelda 1 Modul für’s NES und bekamen die Antwort: „Zwischen 50 und 55€“, gefolgt von einem Schwall an Rechtfertigungen, den es nicht gebraucht hätte, plus den Infos, was „sowas“ denn bei Ebay kosten würde und dass man da versiegelt und mit Lösungsbuch 1000€ kriegen könne. Auch hier wieder jede Menge unerwünschte (Falsch-)Informationen und Preisrechtfertigungen, aber alles superfreundlich. Was „zwischen 50 und 55€“ bedeuten sollte, haben wir leider nicht herausgefunden. Ebenso haben wir uns verkniffen, sie darauf hinzuweisen, dass es das Spiel weder versiegelt gab, noch ein offizielles Lösungsbuch dazu.
Wir gaben uns als „Kollegen“ zu erkennen und tauschten ein bisschen Geplänkel aus. Auch erfuhren wir, dass in dem A&V, in dem wir davor waren, wohl erst kürzlich der Besitzer gewechselt hat, also tut sich vielleicht in nächster Zeit was in Sachen Preispolitik, bzw. ist man dort sicher offener für Verhandlungen, sofern man gute Argumente liefert, was nicht schwer fallen sollte.
Alles in allem ist Media Aktuell eine gute Anlaufstelle, bei der die Auswahl sicher regelmäßig wechselt und man für den täglichen Spielegebrauch immer was findet.

Unsere letzte Anlaufstelle war der örtliche X-Games. Der sah halt aus, wie ein Kleinstadt X-Games auszusehen hat: Bisschen Werbeware und Special-Editions im Fenster, große Anzockstation, Regal mit aktuellen Games, auch einigen interessanteren Spielen, die es vielleicht nicht in jedem Elektronikmarkt umme Ecke gibt und viel aktuelleres an Gebrauchtware. Leider fiel hier auch sofort etwas negativ ins Auge: Der kleine Laden wurde auch als Poststation genutzt, so dass vor dem Verkaufstresen und einigen Regalen sperrige Kartons aufgestapelt waren, ebenso kamen natürlich Leute, um Pakete abzuholen, oder aufzugeben, was den Verkäufer häufig von seiner eigentlichen Tätigkeit abzog. Die bestand bei unserem Eintreffen im Ankauf einiger Konsolen und Spiele, die allesamt als schwer verkäuflich eingestuft wurden und deshalb für einen lachhaften Preis den Besitzer wechselten. Das Spannen…äh…Zugucken tat uns etwas weh, fast wollten wir den Verkaufenden vor die Tür zerren und ihm einen besseren Preis bieten, dann hätte er für sein Wunschspiel auch nicht noch 20€ drauflegen müssen, war wohl irgendwas aktuelles für PS4 und kostete 70€.
Merkwürdig für eine Ladenkette war auch, dass die Ankaufpreise nicht über ein System ermittelt wurden, sondern „so pie mal Daumen“ verhandelt wurden und dem Verkaufenden vermittelt wurde, dass man damit kein Geld verdienen könne. Hm.
Die Spiele waren alle gut geordnet, wenn auch nicht sortiert, die Preise bewegten sich im Rahmen, wobei Neuware immer hart an der Grenze bis etwas darüber war, wie für kleine Läden üblich, Ausreißer, wie z.B. Zelda Ocarina of Time für 3DS für saftige 55€ waren selten. Auch als Liebhaber von „Importware“ wird man hier fündig: Während man bei uns immer nach dem Karton mit dem verbotenen Stuff fragen muss, steht er hier einfach so zwischen den Familenspielen im Regal. Praktisch, wenn auch riskant.
Die Auswahl an älteren Games war geschäftstypisch mager, in hinteren Teil des Ladens fand man hier und da ein PS1 oder Mega Drive Spiel, ansonsten viel DS und PS2, wie überall. In einer Schublade entdeckten wir ein Super Smash Bros. Modul für N64, welches auf Nachfrage 59€ kosten sollte. Auch hier wieder ungefragte und unnötige Preisrechtfertigungen.
Fazit: Nichts für Sammler oder Oldschool-Zocker, aber mangels Konkurrenz wird hier jeder zufriedengestellt, der aktuelle PS4 oder XboxOne Games sucht und nicht auf 5€ sparen angewiesen ist. Warum man dann unbedingt noch 3 Mega Drive Sportspiele und 2 SNES Games herumstehen haben muss, erschließt sich nicht ganz, denn hier kommt man nicht her, um seine Sammlung aufzustocken, sondern, um ein paar durchgespielte Games gegen was aktuelles zu tauschen, der GameStop für die Kleinstadt eben.

Das war’s soweit. Gekauft haben wir nichts, denn es gab nichts, was wir nicht selber hätten 🙂 aber so bleibt mehr für euch, falls es euch mal ins wunderschöne Stralsund verschlägt.